Aura-Chirurgie

Die Aura-Chirurgie ist eine Bezeichnung für Operationen im Energiefeld / den energetischen Körpern.
Zu Beginn einer Sitzung scanne ich das Energiefeld ab und schaue wo Blockaden sind.

Diese Blockaden sind meistens Traumata aus früheren Inkarnationen und entstanden durch z. B. Sklavenhaltung (Ketten an den Füßen, Joch auf den Schulter, etc.) oder andere unangenehme Dinge die wir „damals“ erlebt haben wie Hinrichtungen („Strick um den Hals“), gewaltsamer, plötzlicher Tod (Ertrinken / ertränkt werden) und einiges mehr.

Solche Ereignisse speichern sich in unserem Sein (unserem Energiefeld) ab und werden von Leben zu Leben weiter getragen und teilweise auch durch bestimmte Erlebnisse verstärkt.

Anbindungen und Traumata dieser Art behindern uns nun oft in unserem Vorwärtskommen und der Entwicklung unseres wahren Potentials und können mit der Aura-Chirurgie von mir abgekoppelt und entfernt werden.
Während des ersten Scans erkenne ich solche Blockaden und kann dann genau fühlen wie und wodurch diese Blockade entstanden ist. Meist erhalte ich Bilder dazu vor meinem dritten Auge und kann das dem Klienten genau beschreiben.
Diese Konfrontation mit dem Trauma kann zuweilen starke emotionale Reaktionen hervorrufen. Dadurch wird die Energie aber anerkannt und transformiert.
Als nächstes erspüre ich wie ich dieses Trauma, die Anbindung, Ketten, Joch, Stricke etc. entfernen kann und gehe dann mit energetischen Werkzeugen und Präzision daran genau das zu „operieren“.
Oft spürt der Klient eine sofortige Änderung auch im physischen Körper (z. B. freiere Atmung oder das Zuschnüren im Hals verschwindet).

Eine Aura-Chirurgie Anwendung kann oft da hilfreich sein wo sich Blockaden besonders auch in der physischen Form zeigen.

Die Anwendung erfolgt telefonisch oder in einem virtuellen Konferenzraum.

Energetischer Ausgleich: 130,00 Euro / Anwendung

Aura-Chirurgie

130,- € / Anwendung